Navigation überspringen.
Startseite
Nichts ist unmöglich!

HTC Desire HD (Android) - Akku Leistung (Android Version 2.2)

Seit Februar bin ich stolzer Besitzer des HTC Desire HD.

Viele technische Vorteile haben mich zum HTC Desire HD geführt. Das einzige Manko ist, dass ich fast jeden Tag den Akku aufladen musste.
Gut, das lag teilweise daran, dass ich nun mal viel mit dem Handy mache.
Für das riesen Display ist ein sehr kleiner 1230 mAh Akku eingebaut. Das natürlich daran liegt, dass das Handy auch Handy bleiben soll (hohe Technik aber auf kosten der Akkugröße).

Ich habe mich deswegen noch viel mehr damit beschäftigt und herausbekommen, dass nicht der Akku an der geringen Akku Zeit schuld ist.

Es gibt ein Bug bei dem HTC Desire HD. Der dazu führt, dass sich das Handy in eine art Akkusauger verwandelt. In vielen Foren wird beschrieben, wenn man beide Ton knöpfe an der Seite gleichzeitig drückt, fängt der init Prozess an zu spinnen. Weiteres dazu kommt später.

Ich hatte mittlerweile viele Taskkiller drauf und ich muss sagen. Taskkiller, braucht ein Android nur wenn ein Programm wirklich scheiße geschrieben ist! Aber das sind zum glück nicht viele. Also, killt nicht alles, denn das macht meist mehr Probleme als Ihr euch wünscht!

Nun, ein Prozessmonitor zeigte mir, welche Anwendungen wie viel Power verbraucht, aber auch die meisten Prozessmonitor Programme und der Quatsch mit den Taskmanagern und der "Juice Defender". Diese verbrauchen nur Leistung und stören permanent. Ohne Ahnung, wie man die richtig konfiguriert, hat man wenig davon.
Was habe ich damit raus bekommen? Nichts. Weder welches Programm den Akku leer saugt noch irgend etwas anderes.

Es gibt einen Prozessmonitor "Systempanel App", mit dem ich sogar die Android Prozesse überwachen kann. Achtung nur in Englisch! Erst damit konnte ich vieles über mein eigentlichen Akkuverbrauch erfahren. Denn damit kann man sich die CPU Leistung des Programmes in der Historie anschauen. Und da kann man gut raus bekommen, wie oft die App CPU benutzt und wie lange.

Nun zu dem "init" Prozess, der bei dem HTC Desire HD 100% CPU Leistung verbraucht. Dieser Prozess springt in sehr unterschiedlichen Zeitpunkten an und bleibt voll ausgelastet. Nur ein Neustart hilft hier gegen, doch leider nur kurzfristig. Um das Problem komplett zu lösen, habe ich im Netz etwas gefunden. In diesem Thread wird dadrüber geschrieben. Das Anschalten des "USB Debuggings", hilft hier 100%ig. Wie auch immer die Leute auf diese Lösung gekommen sind, aber es wirkt Wunder! Das Handy reagiert nun so, wie es sein soll.
Kurze Anleitung:
- Gehe im Handy auf "alle Apps" ("Haus" Taste -> "Menu" Taste -> "alle Apps"
- Suche die Anwendung "Einstellungen" und starte diese
- Nun gehe in "Anwendungen" auf "Entwicklung"
- Aktiviere das Häckchen "USB-Debugging"
- Ich empfehle nun ein neustart des Handy's damit auch wirklich der init-Prozess zurückgesetzt wird
- Absofort habt Ihr diesen Bug nicht mehr.
Ein kleiner Hinweis! Wenn Ihr nun auf beide Tontasten drückt, vibriert das Handy kurz. Ist nicht schlimm, das zeigt euch aber, dass der USB Debugging Modus angeschalten ist. Sobald Ihr das Handy am PC anschließt, wird auch angezeigt, dass das USB Debugging angeschalten ist.

Das Hauptproblem ist nun gelöst. Aber dennoch verbraucht das Handy sehr viel Strom! Android bietet euch schon von Haus aus ein paar Widgets die euch helfen werden, dies in den Griff zu bekommen.
Das riesen Display, ist dabei der Stromverbraucher, wenn Ihr das Handy aktiv benutzt (das Display an ist). Dies könnt Ihr etwas entgegen wirken, in dem Ihr das Display heller und Dunkler stellt. Ein Widget hilft euch dabei.
Das zweite und auch der größte Stromverbraucher, wenn Ihr das Handy nicht aktiv benutzt, ist das WLAN. WLAN sollte nur angeschalten werden, wenn Ihr es auch wirklich braucht. Auch die Internetverbindung, frisst viel Strom. Wobei es bei diesem Handy egal ist, ob Ihr G2 oder G3 aktiviert habt. Dann das ist minimal (maximal eine Stunde könnt Ihr damit im Ruhemodus sparen) nicht wirklich lohnenswert. Aber wenn das Internet komplett abgeschalten ist, dann spart Ihr viel Akku.
Genau das selbe gilt fürs Bluetooth, die Hintergrundübertragung und auch GPS.

Ein Widget von Android bietet euch die Möglichkeit diese Features schnell an und abzuschalten.
Finden könnt Ihr das Widget so:
- Haltet euren Finger für 3-4 Sekunden auf eine Stelle die Frei ist.
- Nun gelangt Ihr ins App "Personalisieren" und könnt auf "Widget" drücken.
- "Energiesteuerung" ist das Widget was Ihr benötigt.
- Zusätzlich empfehle ich euch noch das Widget "Internet" im Widget Menu in "Einstellungen" (da ist ein Kreis mit 3 Pünktchen zu sehen, für mehr Widgets).

Wenn Ihr alles aus habt (also ohne einen Grünen Balken dadrunter) dann spart Ihr richtig Akku. Und das sollte eigentlich auch ausreichen. Wer dennoch auf Updates und Push Diensten nicht verzichten möchte (Facebook, Email Sofortbenachrichtigungen) der braucht nur das "Internet" aktivieren ohne Hintergrundübertragung.
Die Hintergrundübertragung braucht Ihr nur fürs Appstore und diversen HTC Diensten (Wetter).

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen. So viel ist es ja eigentlich nicht :).

Das HTC Desire HD hat ein Update bekommen

Seit einer kurzen Zeit, steht dem HTC Desire HD die Android 2.3.3 Version zur Verfügung.
Das Problem mit dem Init-Bug ist behoben, somit kann ohne weiteres wieder das "USB Debugging" deaktiviert werden.

Zusätzlich ist nun im Nachrichten Fenster (wenn man den Balken von Oben nach unten Zieht), die Schnelleinstellungen für WLAN, Internet usw integriert wurden.

Ich muss sagen, das Update ist sehr gut!